Brotstation
Lehbühlstrasse 19

84034 Landshut

info@brotstation.de

Handy: 0151/23001435

 

 

 

Öffnungszeiten:

An Backkurstagen von 9 - 10 Uhr

 und 15 - 16 Uhr

 

 

Wir akzeptieren

 

Aktuelle Fragen und Antworten zum Thema " Öko" (BIO)

 

Warum Öko (Bio) bei Lebensmittel?

Immer mehr Menschen machen sich Gedanken über ihre Umwelt und Ernährung. Sie wollen, daß landwirtschaftliche Produktion und Umwelt im Einklang stehen und greifen daher verstärkt zu Produkten aus ökologischem Landbau.

 

Was heißt kontrolliert ökologischer Anbau?

Beim Getreideanbau bedeutet dies, daß Öko- Produkte durch eine Landwirtschaft erzeugt werden, die z.B.

 

  • ohne chemisch-synthetische Pflanzenschutzmittel auskommt,
  • auf mineralische Stickstoffdünger verzichtet,
  • Boden, Wasser und Luft schützt,
  • Transparenz bei der Erzeugung und Herstellung von Lebensmitteln bietet und regelmäßig kontrolliert wird,
  • auf Gentechnik verzichtet

 

Sind Öko-Produkte gesünder?

Öko-Produkte sind gesünder als herkömmliche Lebensmittel. Sie sind besser für die Umwelt, denn Biobauern wirtschaften in weitestgehend geschlossenem Betriebsablauf, der natürliche Lebensprozesse fördert und die Umwelt schont. 

Der Unterschied vom Ökologischen zum Konventionellen Anbau ist, dass konventionell eine sehr hohe Düngung mit Stickstoff (= N) verwendet wird. Diese "Qualitätsdüngung" mit einem kg N pro dt Ertragserwartung verschiebt aber das Verhältnis in der Pflanze, dass dies nur einen negativen Einfluss für die Pflanzen aber auch für den Menschen hat. Ergo ist hier schon ein gravierender Unterschied erkennbar.

 

 

 

Warum sind Öko-Produkte teurer als konventionelle Lebensmittel?

Eine ökologische Wirtschaftsweise bedeutet erhöhten Arbeitsaufwand, niedrigere Erträge auf dem Acker und geringere "Leistung" in der Tierhaltung. Einsichtig ist, dass so erzeugte Lebensmittel ihren "Aufpreis" haben. Die Verbraucher können im Gegenzug jedoch sicher sein, daß sie Produkte einkaufen, bei deren Herstellung die Natur geschont und die Tiere artgerecht gehalten werden.

 

Welche Richtilinien gelten für Öko-Produkte?

Produkte aus kontrolliert ökologischem Anbau müssen der EG.Öko-Verordnung(EWG) NR.2092/91 entsprechen.Die Öko-Verordnung schreibt Erzeugern und Verarbeitern genau vor, wie und mit welchem Stoff ökologisch produziert werden darf. Was nicht ausdrücklich erlaubt ist, darf nicht verwendet werden. Jedes Unternehmen, das Öko bzw. Bio- Produkte erzeugt oder verarbeitet, muß sich nach EG-Öko- Verordnung einem Kontrollverfahren durch eine staatlich zugelassen Öko- Kontrollstelle unterziehen und entsprechend zertifizieren lassen.

 

Wie wird kontrolliert?

Mindestens einmal jährlich überprüfen die zugelassene Öko-Kontrollstellen die Einhaltung der Öko-Kriterien vor Ort.

 

Was sagt das ausgestellte Zertifikat aus?

Das von der Kontrollstelle ausgestellte Zertifikat belegt die Teilnahme an dem lt. Öko Verordnung vorgeschriebene Kontrollverfahren und ermöglicht es dem Betrieb, Öko -Erzeugnisse mit dem Zusatz "Öko" bzw. " Bio" zu bezeichnen und zu vermarkten. Dieses Zertifikat sollte auch werbewirksam im Laden ausgehändigt werden, damit der Endverbraucher sicher ist, daß wirklich " Öko" drin ist, wo "Öko" drauf steht.