Brotstation
Lehbühlstrasse 19

84034 Landshut

info@brotstation.de

Handy: 0151/23001435

 

 

 

Öffnungszeiten:

Samstags von ------ Uhr

 

 

Wir akzeptieren

Grünkernmehlrezepte

 

Was ist Grünkern?

Dinkel wird in der beginnenden Teigreife(grün) geerntet und bei etwa 120 Grad gedörrt. Der ganze Grünkern kann dann zu Mehl weiterverarbeitet werden. Neben Eiweiß, Fett und Kohlehydraten enthält Grünkern zahlreiche Mineralstoffe und Spurenelemente. Grünkerngerichte können daher zu einem ausgeglichenen Mineralstoffhaushalt des menschlichen Körpers beitragen.

 

Grünkernsuppe

 

 

Zutaten:

1l Gemüse- oder Fleischbrühe,

100 g Grünkernmehl,

1 Semmel vom Vortag,

50 g Butter.

 

 

Von der kalten Brühe etwa 1/41abnehmen und das Grünkernmehl darin verquirlen. Den Rest der Brühe zum Kochen bringen und mit dem Schneebesen rasch das verquirlte Grünkernmehl hineinrühren. Einmal auf­kochen lassen. In einer Pfanne die Butter schmelzen, die in kleine Würfel geschnittene Semmel darin vor­sichtig bei schwacher Hitze von allen Seiten goldbraun rösten. Die Suppe in Tassen füllen und mit Semmel­würfel garnieren.

 

Feine Grünkernsuppe

 

 

Zutaten:

40 g Grünkernmehl,

40 g Fett,

1/41 Fleischbrühe,

1 Eigelb,

Rahm.

Nach Belieben: Suppenklößchen, Eier­stich, geröstete Speckwürfel oder Champignons.

 

 

Grünkernmehl in heißem Fett lichtgelb rösten, mit Fleischbrühe ablöschen, 5 - 10 Minuten leise kochen las­sen, abschmecken und mit Eigelb legieren. Nach Geschmack Verfeinerungen zugeben.

 

Grünkernklößchen für Suppe

 

 

Zutaten:

1/8 1 Milch,

40 g Butter,

Salz,

Muskat,

50g Grünkernmehl,

1 Ei,

1/41 klare Fleischbrühe,

Petersilie.

 

 

Für die Klößchen Milch, Butter, Salz und Muskat zum Kochen bringen, Grünkernmehl einrühren und weiter­rühren, bis sich die Masse vom Topfboden löst. Topf von der Kochstelle nehmen, etwas abkühlen lassen und das Ei unter die Masse rühren. Mit zwei nassen Teelöffeln Klößchen abstechen, in die kochende Fleisch­brühe geben und etwa 10 Minuten garziehen lassen. Feingehackte Petersilie darüberstreuen.

 

Grünkernklöße

 

 

Zutaten:

250 g Grünkernmehl,

2 Brötchen,

2 - 3 Eier,

1 kleine Zwiebel,

Petersilie,

Salz.

 

 

Das Mehl wird in knapp 1l Brühe zu einem dicken Brei gekocht. Hierauf dämpft man Zwiebel und Petersilie, gibt die beiden in kleine Würfel geschnittenen Brötchen zu und dämpft sie noch einige Minuten mit, rührt Eier und Gewürz unter die Masse und formt Klöße. Zunächst legt man einen Probekloß in siedendes (nicht stark sprudelndes) Salzwasser. Fällt er auseinander, ist es ratsam, weiteres Grünkernmehl hinzuzufügen. Beilage zu Sauerbraten.

 

Grünkern-Eintopf

 

 

Zutaten:

11/2 1 Wasser,

3 gestr. TL Salz,

eine mittelgroße Schweinshaxe,

150 g Grünkernmehl,

2 Mohrrüben,

eine Stange Lauch,

Sellerieblätter und ein Stückchen Selleriewurzel.

 

 

Die Schweinshaxe im Salzwasser garkochen , herausnehmen, das Fleisch ablösen und in kleine Stücke schneiden, zur Seite stellen. Von der Fleischbrühe 1/4l wegnehmen und auskühlen lassen. In der restlichen Brühe das Gemüse garen (Mohrrüben und Lauch in Rädchen geschnitten). Das Grünkernmehl in dem Vier­telliter Brühe glattrühren, in die restliche Brühe quirlen und einmal aufkochen lassen. Das Fleisch hinein­geben und servieren.

 

Grünkernpfannkuchen

 

 

Zutaten:

250 g Grünkernmehl,

125 g Weizenmehl T. 550,

3 Eier,

2/3 – 3/41 Milch,

Salz,

Schnittlauch.

 

 

Mit den Zutaten bereitet man einen glatten Teig und bäckt dünne Pfannkuchen. Beilage: Gemüse oder Salat.

 

Grünkern-Auflauf

 

 

Zutaten:

11 Brühe,

250 g Grünkernmehl,

2 El.Butter,

2 große Eier,

200 g gekochten Schinken.

1 Prise abgeriebene Muskatnuß,

1 TL frisch gemahlenen Pfeffer,

2 ELgehackter Schnittlauch.

 

 

Die Brühe zum Kochen bringen, mit dem Schneebesen rasch das Grünkernmehl einrühren und bei schwa­cher Hitze 5 Minuten zugedeckt kochen lassen. Den Schinken fein würfeln, Eidotter, Schinken, Schnittlauch und Gewürze mit dem Grünkernbrei vermischen, das Eiweiß steifschlagen und unter die Masse heben. Eine Auflaufform buttern, die Masse hineingeben und etwa 30 Minuten bei mittlerer Hitze im Backrohr backen. Nach 15 Minuten Butterflocken auf dem Auflauf verteilen. Mit grünem Salat servieren.

 

Grünkernauflauf süß

 

Zutaten:

11 Milch,

200 g Grünkernmehl,

1 Prise Salz,

50 g Butter,

125 g Zucker,

4 Eier,

65 g Nüsse,

etwas Zitrone.

 

Grünkernmehl wird in kochende Milch eingerührt und unter fleißigem Umrühren langsam zu einem dicken Brei gekocht und kaltgestellt. Man rührt Butter, Eigelb und Zucker schaumig, fügt den Grünkernbrei, ge­mahlene Nüsse, eine Prise Salz, abgeriebene Zitronenschale sowie steifgeschlagenen Eierschnee dazu, füllt die Masse in eine mit Butter ausgestrichene Auflaufform und bäckt sie 1 Stunde in gut heißem Ofen. Beigabe: Obst oder Weinschaumsoße.